Produktion im November 2017:

logo-wirtschaft+ 3,4 % saison­bereinigt zum Vormonat

WIESBADEN – Die Produktion im Produzierenden Gewerbe war nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im November 2017 preis-, saison- und arbeitstäglich bereinigt 3,4 % höher als im Vormonat. Für den Oktober 2017 ergab sich nach Revision der vorläufigen Ergebnisse ein Rückgang von 1,2 % gegenüber September 2017 (vorläufiger Wert: – 1,4 %).

Die Industrieproduktion ist im November 2017 um 4,3 % gegenüber dem Vormonat gestiegen. Innerhalb der Industrie nahm die Produktion von Investitionsgütern um 5,7 % zu, die Produktion von Konsumgütern um 3,6 %. Bei den Vorleistungsgütern stieg die Produktion gegenüber dem Vormonat um 3,0 %. Außerhalb der Industrie lag die Energieerzeugung im November 2017 um 3,1 % niedriger als im Oktober 2017, die Bauproduktion stieg um 1,5 %.logo-destatis

Die Veränderungsraten basieren auf dem Produktionsindex für das Produzierende Gewerbe (2010 = 100). Die saison– und arbeitstägliche Bereinigung erfolgt mit dem Verfahren Census X-12-ARIMA.

Basisdaten und lange Zeitreihen zum Produktionsindex im Produzierenden Gewerbe können über die Tabelle Indizes der Produktion (42153–0001) in der Datenbank GENESISOnline abgerufen werden.

Advertisements

Kommentar schreiben - Anm.:Das Setzen von Links ist nicht erlaubt

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.